Sprungmarken

Handwerkerversicherung - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 91634 - Wilburgstetten Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 91634 - Wilburgstetten

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
91634 - Wilburgstetten Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Handwerkerversicherung

Beschreibung

Selbstständige Gewerbetreibende in Handwerksbetrieben, die in die Handwerksrolle eingetragen sind und in ihrer Person die für die Eintragung in die Handwerksrolle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, sind in der Rentenversicherung unabhängig von Alter und Einkommenshöhe versicherungspflichtig. Falls eine Personengesellschaft in die Handwerksrolle eingetragen ist, unterliegen nur diejenigen Gesellschafter der Rentenversicherungspflicht, die in ihrer Person die Voraussetzungen für die Eintragung in die Handwerksrolle erfüllen, nicht jedoch reine Kapitalgeber.

Der selbstständige Handwerker kann sich nach Entrichtung von 216 Monatsbeiträgen auf Antrag von der Versicherungspflicht befreien lassen. Nicht versicherungspflichtig ist u. a., wer nur einen handwerklichen Nebenbetrieb führt oder wer bereits eine Altersrente als Vollrente (siehe auch unter Hinzuverdienstgrenzen) bezieht.

Die Handwerker zahlen grundsätzlich einen Regelbeitrag, der einem Arbeitseinkommen in Höhe der Bezugsgröße entspricht. Die Bezugsgröße beträgt ab 01.01.2021 monatlich 3.290 € (neue Bundesländer: monatlich 3.115 €). Bis zum Ablauf von 3 Kalenderjahren nach dem Jahr der Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit ist jedoch nur die Hälfte dieses Regelbeitrags zu entrichten. Auf Antrag des Handwerkers kann auch bereits vom Beginn der selbstständigen Tätigkeit an der volle Regelbeitrag gezahlt werden. Bei Nachweis eines höheren oder niedrigeren Einkommens wird anstelle des (halben) Regelbeitrags der diesem tatsächlichen Einkommen entsprechende Beitrag (im Rahmen der Beitragsbemessungsgrenze) berechnet, mindestens aber der Mindestbeitrag in Höhe von derzeit 83,70 € im Monat.

§§ 2, 6, 165 Sozialgesetzbuch VI

Gesetzliche Rentenversicherungsträger

www.deutsche-rentenversicherung.de

Rechtsgrundlagen

Stand: 02.01.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.