Sprungmarken

Coronabedingte Einreisebeschränkungen; Informationen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Wählen Sie Ihren Ort aus

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Coronabedingte Einreisebeschränkungen; Informationen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Quarantäne- und Testnachweispflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvarianten-Gebieten.

Beschreibung

Die Verordnung beinhaltet eine generelle Nachweispflicht für alle Einreisenden ab 12 Jahren. Danach müssen grundsätzlich alle Einreisenden ab 12 Jahren bereits bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland über einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis verfügen.

Daneben sind bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland nach einem Aufenthalt in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet spezielle Anmelde-, Quarantäne- und Nachweispflichten zu beachten.

Bei Einreise aus sogenannten Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug direkt aus diesen Ländern.

Weiterführende Informationen zu den bestehenden Regelungen und Ausnahmen finden Sie auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Fristen

Sie müssen grundsätzlich vor der Einreise nach Deutschland eine digitale Einreiseanmeldung vornehmen, wenn Sie sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben.

Sollte im Einzelfall eine digitale Einreiseanmeldung nicht möglich sein, so kann zwar zunächst eine Ersatzmitteilung erfolgen, die digitale Einreiseanmeldung muss jedoch binnen 24 Stunden nachgeholt werden.

Online-Verfahren

  • Online-Verfahren, bayernweit: Einreiseportal

    Sie müssen grundsätzlich über das Einreiseportal vor der Einreise nach Deutschland eine digitale Einreiseanmeldung vornehmen, wenn Sie sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben. 

Formulare

  • Formular, bayernweit: Ersatzmitteilung - Einreiseanmeldung [Dateiformat: pdf]

    Dieses Formular müssen Sie mit Ihrer Unterschrift bei der zuständigen Stelle einreichen. Sie können es entweder handschriftlich unterschrieben per Post bzw. Fax an die zuständige Stelle übermitteln oder mit Ihrer qualifizierten elektronischen Signatur per (verschlüsselter) E-Mail. Sofern die zuständige Stelle über eine De-Mail-Adresse verfügt, können Sie das Formular auch über Ihr De-Mail-Konto als absenderbestätigte Nachricht versenden.

    Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, müssen Reisende stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen.

Rechtsgrundlagen

Verwandte Themen

Stand: 10.08.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.