Sprungmarken

Regierung von Niederbayern / Sachgebiet 61 – Bildung in der Land- und Hauswirtschaft - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Regierung von Niederbayern

Großes Staatswappen des Freistaats Bayern

Sachgebiet 61 – Bildung in der Land- und Hauswirtschaft

Kontaktdaten

Hausanschrift

Am Lurzenhof 3

84036 Landshut

Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

Postanschrift

Postfach

84023 Landshut

Telefon

+49 871 808-01

Telefax

+49 871 808-1002

Informationen

Die Aufgaben des Sachgebiets 61 sind vielfältig. Es ist in den Berufsfeldern Landwirtschaft und Hauswirtschaft für die Durchführung der Meisterprüfungen, sowie für die Qualitätssicherung in der Aus- und Fortbildung verantwortlich. Darüber hinaus hat das Sachgebiet die Schulaufsicht über die Staatlichen Landwirtschaftsschulen und unterstützt das "Bildungsprogramm Landwirt" (BiLa).

Als zuständige Stelle in Bayern fördert es die berufliche Entwicklung junger und besonders erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft mit einem Weiterbildungsstipendium.

Das Sachgebiet ist als zentrale Stelle in Bayern zuständig für die Anerkennung ausländischer Ausbildungsnachweise in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz des Bundes, dem Bayerischen Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz und - für Spätaussiedler - nach § 10 Abs. 2 des Bundesvertriebenengesetzes.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.