Sprungmarken

Gemeinde Oberschneiding, Landkreis Straubing-Bogen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Wählen Sie Ihren Ort aus

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Gemeinde Oberschneiding

Wappen der Gemeinde Oberschneiding

Landkreis Straubing-Bogen

Erster Bürgermeister: Ewald Seifert

Datenschutzbeauftragter: Hermann Obermeier

Einwohnerzahl: 3.258 (Stand: 30. September 2021)

Kontaktdaten

Hausanschrift

Pfarrer-Handwercher-Platz 4

94363 Oberschneiding

Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

Postanschrift

Pfarrer-Handwercher-Platz 4

94363 Oberschneiding

Telefon

+49 9426 8504-0

Telefax

+49 9426 8504-33

Informationen

„Gespalten von Gold und Rot mit einem grünen Herzschild, darin fünf goldene Kornähren; vorne ein wachsender, bärtiger, mit einem in der Mitte gegurteten und mit fünf goldenen Knöpfen besetzten blauen Rock bekleideter, golden gekrönter Mann, der in der Rechten ein silbernes Schwert zum Streich hält, hinten ein wachsender springender Windhund.“
Logo Oberschneiding
Das Gemeindegebiet von Oberschneiding wird geschichtlich vor allem durch die Hofmark Oberschneiding geprägt, die von 1643 bis 1848 im Besitz der Familie Dürnitzl war. Das Gemeindewappen übernimmt daher aus dem Wappen der Familie die Figur eines wachsenden blau gekleideten, golden gekrönten Mannes mit Schwert. Das im Gemeindegebiet ehemals stark begüterte Kloster Windberg wird durch sein Klosterwappen – den springenden Windhund – symbolisiert. Die im Herzschild dargestellten fünf Kornähren weisen auf den Getreideanbau im Gäuboden und auf die ehemalig selbständigen fünf Gemeinden hin, aus denen sich heute das Gemeindegebiet von Oberschneiding zusammensetzt.

Mitgliedschaft in Zweckverbänden

Ämter / Sachgebiete

Einrichtungen

Versorgungsträger

Schulen

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.