Sprungmarken

Kreisheimatpflege; Pflege von Volksmusik und Volkstanz - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Kreisheimatpflege; Pflege von Volksmusik und Volkstanz

Zur Heimatpflege gehört auch die Pflege von Volksmusik, -lied und -tanz. Die Volksmusikpflege und -forschung ist in vielen Landkreisen und kreisfreien Städten Teil der Aufgaben der Heimatpflegerinnen und Heimatpfleger. Teilweise sind in den Kommunen zusätzliche Volksmusikpflegerinnen und Volksmusikpfleger bestellt.

 

Beschreibung

Volksmusik, -lied und -tanz sind ein bedeutender Teil der Alltags- und Festkultur. In ihren regional unterschiedlichen Ausprägungen wirken sie identitätsstiftend und schaffen einen unmittelbaren Heimatbezug.

 

Aufgabe der Volksmusikpflege ist es hierbei, diese traditionellen Formen der Musik und des Tanzes zu erfassen, zu dokumentieren und weiterzugeben. Darüber hinaus soll sie Menschen aller Generationen zu eigener musikalischer Betätigung und zu kreativem Umgang mit überlieferten Texten, Melodien und Tänzen anregen. Über die Traditionspflege hinaus eröffnet die Volksmusik breiten Bevölkerungsschichten eine Vielzahl zeitgemäßer Ausdrucksformen und ermöglicht einen gesellschaftsübergreifenden oder interkulturellen Austausch. Volksmusikpflegerinnen und Volksmusikpfleger nehmen somit auch eine Vermittlerfunktion zwischen traditioneller Musik und anderen musikalischen Strömungen ein.

 

 

 

 

Verwandte Themen

Stand: 20.08.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.