Sprungmarken

Virtuelle Hochschule Bayern; Anmeldung für Online-Kurse - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Virtuelle Hochschule Bayern; Anmeldung für Online-Kurse

Die Virtuelle Hochschule Bayern fördert die Entwicklung und die hochschulübergreifende Nutzung von digitalen Lehrangeboten an ihren Trägerhochschulen. Sie bietet auch kostenfreie Online-Kurse für eine interessierte Allgemeinheit an.

Beschreibung

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) ist ein Verbundinstitut von derzeit 32 bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Sie unterstützt ihre Trägerhochschulen mit der Förderung von bedarfsgerechten Online-Lehrangeboten, um die Lehr- und Studienbedingungen zu verbessern, zumal für die wachsende Zahl von Studierenden, die auf örtliche und zeitliche Flexibilität angewiesen sind. Das lebenslange Lernen fördert die vhb mit offenen, kostenfreien Online-Kursen. Sämtliche Angebote wurden von Professorinnen und Professoren der bayerischen Hochschulen entwickelt und unterliegen einer kontinuierlichen Qualitätssicherung.

CLASSIC vhb-Kurse sind für die Anrechnung auf das Hochschulstudium an den Trägerhochschulen konzipiert. Sie ermöglichen den Erwerb von ECTS-Punkten. Studierende der Trägerhochschulen können diese Kurse kostenfrei nutzen, auch unabhängig von ihrem Studienfach. Rund 580 betreute Kurse aus 15 Fächergruppen stehen zur Verfügung.

Das Repositorium der vhb bietet einen Fundus von derzeit mehr als 1.500 Blended Learning-Einheiten. Lehrende können die SMART vhb-Lerneinheiten flexibel in ihre Präsenzveranstaltungen integrieren, Studierende nutzen sie auch für das Selbststudium. Darüber hinaus bietet das Repositorium die Möglichkeit, Open Educational Resources (OER), frei verfügbare Bildungsmaterialien, die an den bayerischen Hochschulen entstanden sind, bereitzustellen und zu nutzen.

Mit OPEN vhb-Kursen wird Hochschulwissen zu einem breiten Themenspektrum frei zugänglich für alle Interessierten. Zum Stichtag 01.01.2021 standen mehr als 60 Kurse zur Verfügung. Weder sind eine Immatrikulation an einer Hochschule erforderlich, noch eine Hochschulzugangsberechtigung. Unabhängig von Semestergrenzen können die Kurse im eigenen Lerntempo bearbeitet werden. Die meisten Kurse bieten nach dem erfolgreichen Absolvieren von Tests eine Teilnahmebescheinigung an. ECTS-Punkte und Betreuung sind nicht vorgesehen.

Voraussetzungen

Studierende, die an einer Trägerhochschule der vhb immatrikuliert sind, können entgeltfrei an CLASSIC vhb-Kursen teilnehmen.

Andere Personen können diese entgeltpflichtig nutzen, wobei ggf. Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden müssen.

Für OPEN vhb gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen.

Das Repositorium für SMART vhb-Lerneinheiten steht Lehrenden und Studierenden der Trägerhochschulen zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Virtuellen Hochschule Bayern (siehe unter "Weiterführende Links"). Informationen erhalten Sie gleichfalls bei der Geschäftsstelle der Virtuellen Hochschule Bayern (Kontaktdaten siehe unter "Für Sie zuständig").

Online-Verfahren

Kosten

Studierende, die an einer Trägerhochschule der vhb immatrikuliert sind, können entgeltfrei an CLASSIC vhb-Kursen teilnehmen. Andere Personen können diese entgeltpflichtig nutzen.

Die Teilnahme an den offenen Kursangeboten im Bereich OPEN vhb sind für alle Nutzenden entgeltfrei.

Verwandte Themen

Stand: 26.04.2022

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.