Sprungmarken

Wasserpegel und Wasserstände; Erfassung und Auswertung - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Wählen Sie Ihren Ort aus

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Wasserpegel und Wasserstände; Erfassung und Auswertung

Die Wasserstände an Gewässern und im Grundwasser werden erfasst und ausgewertet.

Beschreibung

Die Wasserstände an den bayerischen Flüssen werden durch ein dichtes Netz von Pegeln beobachtet (Montoring). Die gewonnenen Daten werden für

  • Planungsaufgaben im Hochwasserschutz,
  • die Hochwasservorhersage und –warnung,
  • die Berechnung von Frachten und
  • als Grundlage für wissenschaftliche Untersuchungen, sowie das Klimafolgenmonitoring

benötigt.

Aktuelle Pegelstände sind im Internetangebot des Hochwassernachrichtendienstes und des Niedrigwasser-Informationsdienstes abrufbar, geprüfte Daten im Gewässerkundlichen Dienst (siehe "Weiterführende Links"). Grundwasserstände werden durch eine Vielzahl von staatlichen, kommunalen und privaten Messstellen erfasst. Ausgewählte Grundwassermessstellen sind ebenfalls in den oben genannten Internetangeboten verfügbar (siehe "Weiterführende Links").

Weitere Informationen zu den Wasserständen an Fließgewässern und im Grundwasser liegen beim örtlichen Wasserwirtschaftsamt oder beim Bayerischen Landesamt für Umwelt vor.

Kosten

Auskünfte sind in Einzelfällen zum Teil kostenpflichtig.

Rechtsgrundlagen

  • Hochwassernachrichtendienst Bayern (HND)

    Der Hochwassernachrichtendienst in Bayern (HND) bietet auf seiner Website einen Hochwasserlagebericht, tagesaktuelle Daten zu Wasserstand (Pegel), Niederschlag, Schneehöhen und Beschreibung von bedeutenden Hochwasserereignissen.

  • Niedrigwasser-Informationsdienst (NID)

    Mit dem Niedrigwasser-Informationsdienst (NID) erweitert Bayern sein Vorsorgekonzept gegen Trockenheit und passt sich an die Herausforderungen des Klimawandels an.

  • Gewässerkundlicher Dienst Bayern (GKD)

    Der Gewässerkundliche Dienst Bayern (GKD) bietet gewässerkundliche Messdaten als Grafiken und Tabellen sowie detaillierte Informationen zu den Messstellen. Auf der Seite einer Messstelle haben Sie außerdem die Möglichkeit, Messdaten im csv-Format herunterzuladen.

Stand: 22.08.2022

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.