Sprungmarken

Ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagementsystem-Konzept (GABEGS); Beratung - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Ganzheitliches betriebliches Gesundheitsmanagementsystem-Konzept (GABEGS); Beratung

Beschreibung

Das Ganzheitliche betriebliche Gesundheitsmanagementsystem (GABEGS) ist ein Instrument, das Unternehmen hilft, die Gesundheit ihrer Beschäftigten nachhaltig zu schützen und weiter zu fördern. In diesem Sinne stellt es eine Ergänzung und Unterstützung des herkömmlichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes dar und leitet an, wie in systematisierter Form alle Aktivitäten zu Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung aufeinander bezogen und zielgerichtet im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses weiter entwickelt werden können. Entwickelt wurde GABEGS von der Bayerischen Staatsregierung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den arbeitsmedizinischen Lehrstühlen in Bayern.

In einem ganzheitlichen Gesundheitsmanagementsystem wird der Beschäftigte in seiner psychischen und physischen Ganzheit wahrgenommen. Die ganzheitliche Betrachtung schließt die körperlichen, seelischen, emotionalen, sozialen und geistigen Komponenten des Menschen mit ein. Dabei wird er in seiner Individualität nicht nur im Kontext zu seinem Arbeitsplatz, sondern zu seinem gesamten Lebensumfeld betrachtet. Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten bilden die Grundlage für Leistungsfähigkeit und Lebensqualität. Gesunde, aktive und motivierte Beschäftigte sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens.

Die gesundheitsbezogene Optimierung von Arbeitsbedingungen durch eine Veränderung der Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitsorganisation (Verhältnisprävention), die Förderung der Gesundheitskompetenz von Beschäftigten und Führungskräften (Verhaltensprävention) sowie die Entwicklung einer betrieblichen Gesundheits-/Präventionskultur werden daher umfassend bei GABEGS berücksichtigt.

Ein betriebliches Gesundheitsmanagementsystem, das auf der Grundlage von GABEGS eingeführt wird, kann problemlos mit den im Unternehmen bereits vorhandenen Managementsystemen für Qualität, Umweltschutz und Arbeitsschutz verknüpft werden oder in ein betriebliches integriertes Managementsystem eingebunden werden, da die Integrierbarkeit eine Grundvoraussetzung bei der Strukturierung von GABEGS war.

Besonders einfach ist die Verknüpfung mit einem im Unternehmen bereits angewendeten betrieblichen Arbeitsschutzmanagementsystem, das auf der Grundlage des Arbeitsschutzmanagementsystem-Konzepts OHRIS eingeführt wurde, da die Struktur des Systemkonzepts von GABEGS der Struktur von OHRIS entspricht.

Zum Managementsystem-Konzept werden auch zahlreiche Hilfsmittel kostenlos zur Verfügung gestellt wie Instrumente zur Mitarbeiterbefragung in Form von Fragebögen und EDV-Tools sowie Fragenkataloge für die Durchführung von internen Audits einschließlich der dazugehörigen Anleitungen und EDV-Tools.

Das GABEGS-Konzept und seine Hilfsmittel können unter der Internetadresse: http://www.stmas.bayern.de/arbeitsschutz/managementsysteme/index.htm heruntergeladen oder als Broschüre bestellt werden.

Die Gewerbeaufsichtsämter bei den Bezirksregierungen - insbesondere die Gewerbeärztinnen und Gewerbeärzte - beraten Unternehmen bei der freiwilligen Einführung eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagementsystems auf der Grundlage von GABEGS. Auf Wunsch unterziehen sie das betriebliche Gesundheitsmanagementsystem einer Prüfung und erkennen - nach einer erfolgreichen Prüfung - das System an. Sie führen darüber hinaus wiederkehrende Systemprüfungen durch. Anerkannte Unternehmen erhalten von der Gewerbeaufsicht ein Zertifikat und werden in einem Anerkennungsregister geführt.

Gewerbeaufsichtsämter Gewerbeaufsicht

www.lgl.bayern.de

www.stmas.bayern.de

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Stand: 09.05.2017

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.