Jump label

Geldwäsche; Erstattung einer Verdachtsmeldung - BayernPortal

Service navigation
A A A
 

BayernID

Your access to all online services in Bavaria. One account for everything!

Login now
Position in the map of Bavaria.

 

On location

Please enter a location or a zip code.

Space-saving display of "On location"

Please enter a location or a zip code.

Position in the map of Bavaria.

 

On location

Please enter a location or a zip code.

Geldwäsche; Erstattung einer Verdachtsmeldung

Bei Vorliegen von Tatsachen die auf Geldwäsche oder Terrorfinanzierung hindeuten, müssen Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz eine Verdachtsmeldung erstatten.

Description

Das Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten – kurz Geldwäschegesetz (GwG) – hat zum Ziel, kriminelles Vermögen, das aus schweren Straftaten stammt, im Geldverkehr aufzuspüren. Dazu ist es notwendig, dass das legale Wirtschaftssystem Sicherungsvorkehrungen trifft. Dies gilt auch für Maßnahmen zur Verhinderung der Terrorismusfinanzierung.

Ein zentrales Element ist hierbei die Erstattung von Verdachtsmeldungen. Damit soll es den Strafverfolgungsbehörden ermöglicht werden, schwere Straftaten aufzuklären und illegales Vermögen einzuziehen und den rechtmäßigen Eigentümern zurückzugeben.

Adressaten der Verdachtsmeldung sind:  

  • das Bayerische Landeskriminalamt, Sachgebiet 626 und
  • das Bundeskriminalamt, Financial Intelligence Unit Deutschland (FIU).

Unter "Formulare" finden Sie den Verdachtsmeldebogen des Bundeskriminalamts zur Erstattung von Verdachtsmeldungen mit Anlagen.

Prerequisites

Die Erstattung von Verdachtsmeldungen ist ein gesetzliches Gebot für alle Verpflichteten nach dem Geldwäschegesetz.

Forms

  • Form, Bavaria-wide: Verdachtsmeldung nach § 11 und § 14 Geldwäschegesetz
    Attention

    This form can be sent without a signature to the responsible authority (by post, fax or secure email).

    Das Formular des Bundeskriminalamtes kann erst geöffnet werden, wenn die Nutzungsbedingungen (siehe Seitenende) akzeptiert werden.

Legal bases

Related issues

Status: 21.09.2016

Responsible for editing: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Responsible for you

For contact details of the responsible authoritiy and local valid information select in "On location" a location.