Jump label

Ausländische Arbeitnehmer, Rechte in der Sozialversicherung - BayernPortal

Service navigation
A A A
 

BayernID

Your access to all online services in Bavaria. One account for everything!

Login now
Position in the map of Bavaria.

My location: 83052 - Bruckmühl Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Please enter another location or another zip code.

Space-saving display of "On location"

My location: 83052 - Bruckmühl

Position in the map of Bavaria.

To "On location" site:
83052 - Bruckmühl Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Please enter another location or another zip code.

Ausländische Arbeitnehmer, Rechte in der Sozialversicherung

Description

In der Bundesrepublik Deutschland beschäftigte ausländische Arbeitnehmer von deutschen Arbeitgebern haben in der gesetzlichen Sozialversicherung die gleichen Rechte und Pflichten wie inländische Arbeitnehmer. Dagegen sind Arbeitnehmer, die von einem Arbeitgeber aus dem Ausland im Rahmen des ausländischen Beschäftigungsverhältnisses zeitlich begrenzt in die Bundesrepublik entsandt werden, nicht sozialversicherungspflichtig.

Für Arbeiternehmer aus den EU-Mitgliedstaaten gelten besondere sozialversicherungsrechtliche Koordinierungsregelungen der EU, für Arbeiternehmer aus einer Reihe anderer Staaten finden zwischenstaatliche Sozialversicherungsabkommen Anwendung.

Für Auskünfte sowie für die Leistungsgewährung im Bereich der Rentenversicherung sind für jeden betreffenden Staat spezielle Verbindungsstellen (Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See bzw. regionaler Rentenversicherungsträger) zuständig. Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung gewähren die Krankenversicherungsträger in Deutschland bzw. im betreffenden anderen Staat. Verbindungsstelle für den Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung ist bundesweit die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland (DVKA).

www.deutsche-rentenversicherung.de

www.kbs.de

www.dvka.de

Related links

Related issues

Status: 14.12.2015

Responsible for editing: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Responsible for you