Sprungmarken

Bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfen

Beschreibung

Bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfen (Seniorenarbeit) sind niedrigschwellige Unterstützungsangebote für ältere Menschen, die vor dem Hintergrund der demografischen und strukturellen Veränderungen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfen können wesentlich zum Verbleib in der eigenen Häuslichkeit und zum Erhalt von Sozialkontakten beitragen. Im Vordergrund steht immer bürgerschaftliches Engagement und somit die gegenseitige Hilfe von und für Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde.

Bürgerschaftlich organisierte Nachbarschaftshilfen haben einen verbindlichen organisatorischen Rahmen und richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde bzw. im Stadtteil. Nachbarschaftshilfen erscheinen sehr gut geeignet, Alltagsunterstützung und soziale Kontakte über ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu organisieren und damit einen Verbleib in der Häuslichkeit zu ermöglichen.

Förderrichtlinie Selbstbestimmt Leben im Alter - SeLA des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration; Zentrum Bayern Familie und Soziales

http://www.stmas.bayern.de/senioren/wohnen/nachbar.php

http://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_internet/senioren/eckpunkte_
nachbarschaftshilfe.pdf

http://www.stmas.bayern.de/senioren/recht/sela.php

Formulare

  • Formular, bayernweit: Antrag auf Bewilligung einer staatlichen Zuwendung für Nachbarschaftshilfen [Dateiformat: pdf]

    Dieses Formular muss unterschrieben (handschriftlich oder mit qualifizierter elektronischen Signatur) an die zuständige Stelle gesendet werden (z. B. per Post, Fax oder verschlüsselter E-Mail). Wenn Sie das Formular ohne Ihre qualifizierte elektronische Signatur elektronisch einreichen, müssen Sie es zusätzlich ausdrucken und handschriftlich unterschrieben der zuständigen Stelle per Post oder Fax zusenden.

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Stand: 16.06.2016

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.