Sprungmarken

Hubschraubersimulation; Beantragung eines Betriebskostenzuschusses - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Hubschraubersimulation; Beantragung eines Betriebskostenzuschusses

Der Freistaat Bayern unterstützt den laufenden Betrieb des Hubschraubersimulationszentrums im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung.

Beschreibung

Zweck und Gegenstand

Der Freistaat Bayern unterstützt den laufenden Betrieb des Hubschraubersimulationszentrums im Bergwacht-Zentrum für Sicherheit und Ausbildung in Bad Tölz. Die laufenden Sach- und Personalausgaben sollen teilweise gedeckt werden.

Zuwendungsempfänger

Antragsberechtigt ist die Stiftung Bergwacht und die Bergwacht Bayern.

Zuwendungsfähige Kosten

Gefördert werden unter anderem Personalkosten, Kosten für Einsatzmittel oder Schutzausrüstung.

Art und Höhe

Nicht rückzahlbare Zuwendung als Projektförderung im Wege der Festbetragsfinanzierung in Höhe von insgesamt 960.000 Euro für das Jahr 2017.

Voraussetzungen

Für die Nutzung der Anlage durch Angehörige des Rettungsdienstes, des Katastrophenschutzes, der Feuerwehren und der Polizei in Bayern dürfen keine Entgelte erhoben werden.

Die Verteilung der Trainingszeiten auf die Angehörigen dieser Organisationen soll die unterschiedlichen Bedürfnisse von haupt- und ehrenamtlichem Personal berücksichtigen.

Verfahrensablauf

Der Antrag muss beim Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr eingereicht werden.

Der Vollzug (Auszahlungen, Verwendungsnachweisprüfungen etc.) des Zuwendungsverfahrens obliegt der Regierung von Oberbayern.

Fristen

keine

Bearbeitungsdauer

vier Wochen

Erforderliche Unterlagen

  • Finanzierungsplan

    Aufstellung über die voraussichtlich anfallenden Kosten

Formulare

  • Formular, bayernweit: Antrag auf Gewährung einer Zuwendung (Muster 1a zu Art. 44 BayHO)

    Dieses Formular müssen Sie mit Ihrer Unterschrift bei der zuständigen Stelle einreichen. Sie können es entweder handschriftlich unterschrieben per Post bzw. Fax an die zuständige Stelle übermitteln oder mit Ihrer qualifizierten elektronischen Signatur per (verschlüsselter) E-Mail. Sofern die zuständige Stelle über eine De-Mail-Adresse verfügt, können Sie das Formular auch über Ihr De-Mail-Konto als absenderbestätigte Nachricht versenden.

Kosten

keine

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Verwaltungsgerichtsprozess

Verwaltungsgerichtliche Klage

Stand: 24.07.2017

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.