Sprungmarken

Schulwegdienste; Verkehrshelfer - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 86947 - Weil Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 86947 - Weil

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
86947 - Weil Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Schulwegdienste; Verkehrshelfer

In Bayern sind z. Zt. rund 30.000 Bürgerinnen und Bürger, neben Erwachsenen auch Schülerinnen und Schüler als Schulwegdienste - auch als Verkehrshelfer bezeichnet - im ehrenamtlichen Einsatz.

Beschreibung

Schulwegdienste sind eine seit Jahrzehnten erfolgreiche Antwort auf die Unfallgefahren, denen Schüler auf ihrem Schulweg begegnen können. Dort, wo Schulwegdienste im Einsatz sind, ist sichergestellt, dass die Schüler sicher zur Schule und sicher nach Hause kommen.

Erwachsene sind als Schulweghelfer und Schulbusbegleiter, Schüler als Schülerlotsen und Schulbuslotsen im ehrenamtlichen Einsatz.

Die Ausbildung und Ausrüstung mit entsprechender Warnkleidung, Kelle usw. ist kostenlos. Während der Tätigkeit besteht Versicherungsschutz. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Schule oder ihre örtliche Polizei.

Voraussetzungen

Mindestalter grundsätzlich 13 Jahre.

Fristen

Keine

Kosten

Keine

Verwandte Themen

Stand: 20.03.2018

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.