Sprungmarken

Fachschule; Informationen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Fachschule; Informationen

Die Fachschule dauert 1 bis 4 Schuljahre, teilweise in Teilzeitunterricht, in verschiedenen Ausbildungsrichtungen.

Beschreibung

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und in der Regel eine anschließende einschlägige Berufstätigkeit.

Abschlüsse: Staatliche Abschlussprüfung oder Meisterprüfung, Mittlerer Schulabschluss, Fachhochschulreife (Ergänzungsprüfung)

Es gibt folgende Fachschulen:

  • Technikerschulen mit den Fachrichtungen
    • Bautechnik
    • Bekleidungstechnik
    • Biotechnik
    • Chemietechnik
    • Druck- und Medientechnik
    • Elektrotechnik
    • Farb- und Lacktechnik
    • Fleischereitechnik
    • Galvanotechnik
    • Glasbautechnik
    • Glashüttentechnik
    • Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik
    • Holztechnik
    • Informatiktechnik
    • Keramiktechnik
    • Kunststofftechnik
    • Lebensmittelverarbeitungstechnik
    • Maschinenbautechnik
    • Metallbautechnik
    • Mode- und Schnitttechnik
    • Modellistik
    • Papiertechnik
    • Sanitärtechnik
    • Steintechnik
    • Textiltechnik
    • Umweltschutztechnik

Im Vollzeitunterricht dauert hier der Schulbesuch zwei Jahre, im Teilzeitunterricht entsprechend länger. Es wird der Abschluss als staatlich geprüfter Techniker verliehen.

  • Meisterschulen (in der Regel 1-jährig) für
    • Bauhandwerker
    • Brauereitechnik
    • Buchbinder und industrielle Buchbinderei
    • Elektrotechnik
    • Floristik
    • Friseure
    • Gas- und Wasserinstallateure
    • Geigenbau
    • Gold- und Silberschmiede
    • Heizungs- und Lüftungsbauer
    • Holzbildhauer
    • Industriemeister (Elektrotechnik, Metall)
    • Informationstechnik
    • Ingenieurassistenten
    • Keramik
    • Konditoren
    • Landmaschinenmechaniker
    • Maler- und Lackiererhandwerk
    • Maschinenbauer
    • Metallbauer
    • Mode
    • Orthopädietechnik
    • Radio- und Fernsehtechniker
    • Schreiner
    • Steinmetze und Steinbildhauer
    • Straßenbau
    • Vergolder
    • Zahntechniker


Neben diesen Schulen bieten die Kammern und Innungen eine große Zahl von Vorbereitungslehrgängen auf die Meisterprüfung an, die nicht in der Zuständigkeit des Kultusministerium liegen.

  • Kaufmännische Fachschulen für
    Datenverarbeitung
    Holzbetriebswirtschaft
    Textilbetriebswirtschaft

    Im Vollzeitunterricht dauert der Schulbesuch zwei Jahre. Bei Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung wird eine entsprechende Berufsbezeichnung verliehen.

  • Hauswirtschaftliche und sozialpflegerische Fachschulen für
    Familienpflege
    Heilerziehungspflege
    Heilerziehungspflegehilfe
    Hotel- und Gaststättengewerbe

    Je nach Ausbildungsrichtung dauert der Schulbesuch in Vollzeitform bis zu zwei Jahr

  • Weitere Fachschulen für
    Blumenkunst
    Glasgestaltung
    Porzellan und idustrielle Formgestaltung
    Werklehrer im sozialen Bereich

    Bei Bestehen der staatlichen Abschlussprüfung wird eine entsprechende Berufsbezeichnung verliehen.

  • Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen Sie gehören zum Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Alle weiteren Informationen sind dort erhältlich.

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Stand: 13.07.2017

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.