Sprungmarken

Beurlaubung; Beantragung durch Arbeitnehmer des Freistaats Bayern - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Beurlaubung; Beantragung durch Arbeitnehmer des Freistaats Bayern

Beschäftigte, für die der Wiedereinstieg in den Beruf aufgrund der familiären Situation noch nicht möglich ist, können sich bei weiterhin fortbestehendem Arbeitverhältnis unter Verzicht auf die Bezüge beurlauben lassen.

Beschreibung

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können unter Verzicht auf die Fortzahlung des Entgelts Sonderurlaub erhalten.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, der Dauer sowie den Rechtsfolgen einer Beurlaubung finden Sie in der Broschüre "Teilzeitbeschäftigung und Beurlaubung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Freistaats Bayern" (siehe unter "Weiterführende Links").

Verfahrensablauf

Der Antrag auf Beurlaubung muss bei der zuständigen Personalstelle gestellt werden.

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Stand: 15.02.2017

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.