Sprungmarken

Schulwegdienste; Schulbusbegleiter- und Schulbuslotsendienst - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Geben Sie hier einen Ort oder eine PLZ ein.

Schulwegdienste; Schulbusbegleiter- und Schulbuslotsendienst

Der Schulbus gehört statistisch zu den sichersten Beförderungsmittel für Schüler auf ihrem Weg von und zur Schule. Durch einfache Maßnahmen - wie die Einrichtung eines Schulbusbegleiterdienstes (Erwachsene) oder eines Schulbuslotsendienstes (Schüler) - kann die Beförderung für die Kinder noch sicherer und entspannter gestaltet werden.

Beschreibung

Die Beförderung in Schulbussen gehört statistisch zu den sichersten Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler in die Schule und wieder nach Hause zu gelangen.

Durch vielfältige Maßnahmen ''rund um den Schulbus'' - wie z. B. bauliche Maßnahmen an Haltestellen, Schulbusfahrerseminare, polizeiliche Überwachung des Schulbusverkehrs usw. wird die Fahrt für die Kinder sicherer und entspannter gestaltet. Aber auch gerade durch die Einrichtung oder den Ausbau eines Schulbusbegleitdienstes (Erwachsene) und/oder eines Schulbuslotsendienstes (Schüler) kann die Verkehrssicherheit der mitfahrenden Schüler beim Ein- oder Aussteigen sowie während der Fahrt wirkungsvoll erhöht werden. Leergebliebene Sitze können besetzt und z. B. kleinere Streitereien zwischen den Kindern ggf. sofort unterbunden werden.

Der Busfahrer ist mit der Führung des Fahrzeugs beschäftigt und kann diese Aufgabe nicht wahrnehmen. Falls Sie Interesse an der Übernahme dieses Ehrenamtes haben, wenden Sie sich bitte an die Schule oder die Polizei. Die Ausbildung und Ausrüstung ist kostenlos und für die Zeit Ihrer Tätigkeit besteht Versicherungsschutz.

Voraussetzungen

Mindestalter grundsätzlich 13 Jahre.

Fristen

Keine

Kosten

Keine

Rechtsgrundlagen

Verwandte Themen

Stand: 03.03.2016

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.