Sprungmarken

Markt Altdorf, Landkreis Landshut - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 84576 - Teising Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 84576 - Teising

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
84576 - Teising Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Markt Altdorf

Wappen des Marktes Altdorf; Geteilt im Schneckenschnitt von Blau, Weiß und Rot.

Landkreis Landshut

Region Landshut

1. Bürgermeister: Helmut Maier

Einwohnerzahl: 11.158 (Stand: 31. Dezember 2015)

Anschrift und Kontakt

Hausanschrift

Dekan-Wagner-Str. 13

84032 Altdorf

Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

Postanschrift

Dekan-Wagner-Str. 13

84032 Altdorf

Telefon

+49 (0)871 303-0

Telefax

+49 (0)871 303-600

Beschreibung

Der Markt Altdorf mit seinen ca. 11.500 Einwohnern als Unterzentrum in unmittelbarer Nähe zur niederbayerischen Bezirkshauptstadt Landshut ist wegen seiner hervorragenden Verkehrsanbindung ein ausgesprochen attraktiver Standort - sowohl für gewerbliche als auch für Wohnnutzung. Die Fahrzeit zum Flughafen München beträgt über die Autobahn A92 ca. 25 Minuten. Der Norden Münchens ist in etwa 45 Minuten zu erreichen. Der Landshuter Bahnhof ist mit geringem Zeitaufwand mit einer der drei Stadtbuslinien erreichbar. Altdorf besitzt eine hervorragende Infrastruktur, u.a. zwei Kinderkrippen, ausreichend Kindergartenplätze, eine Grund- und Hauptschule, Senioren- und Pflegeheime, Ärzte und Apotheken, Musikschule, Volkshochschule, Jugendzentrum usw. Neben ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten wie dem neuen Fachmarktzentrum, bieten die vorhandenen Sportanlagen ein großes Angebot für die Freizeitbeschäftigung. Eine Vielzahl von Vereinen macht es möglich, sich schnell einzuleben und heimisch zu fühlen. Die kürzlich abgeschlossene geothermale Förderbohrung ergab Ergebnisse, die in diesem Umfang in Mitteleuropa bisher einmalig sind. Der Markt Altdorf ist gerade dabei eine Fernwärmeversorgung aufzubauen, um damit möglichst unabhängig von Öl und Gas zu werden.

Mitgliedschaft in Zweckverbänden