Sprungmarken

Online-Lehrveranstaltungen; Virtuelle Hochschule Bayern - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Online-Lehrveranstaltungen; Virtuelle Hochschule Bayern

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)  wurde im Mai 2000 als Verbundeinrichtung der bayerischen Hochschulen gegründet, um die hochschulübergreifende Entwicklung und Verbreitung von netzgestützten Lehr- und Lernangeboten zu fördern und zu koordinieren. Die vhb ergänzt und unterstützt mit bedarfsgerechten Online-Lehrangeboten die unverzichtbare Präsenzlehre. Alle Online-Kurse der vhb werden betreut und bieten die Möglichkeit, einen Leistungsnachweis zu erwerben.

Beschreibung

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) ist ein Verbundinstitut aller bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Dieses Netzwerk bietet hochkarätige wissenschaftliche Online-Lehrveranstaltungen an, die von Professorinnen und Professoren der bayerischen Hochschulen entwickelt wurden.

Die vhb hat das Ziel, ihre Trägerhochschulen bei der Betreuung wachsender Studierendenzahlen zu unterstützen. Sie ergänzt und erweitert das Angebot der Präsenzhochschulen mit bedarfsgerechten Online-Kursen.

Die Studierenden der bayerischen Hochschulen können unabhängig von ihrem Studienfach alle vhb-Lehrangebote entgeltfrei nutzen und ihr Studium damit örtlich und zeitlich flexibler gestalten. Alle vhb-Lehrangebote werden betreut und enden mit einem Leistungsnachweis.

Mit der vhb wurde eine Einrichtung geschaffen, die landesweit Entwicklungen auf dem Gebiet der Online-Lehre koordiniert und bündelt und dabei auf das Wissen und die Strukturen der bayerischen Hochschulen zurückgreifen kann.

Die Virtuelle Hochschule Bayern bietet Kurse aus den Fächergruppen Gesundheitswissenschaften, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Kulturwissenschaften, Lehramt, Medizin, Naturwissenschaften, Rechtswissenschaft, Schlüsselqualifikationen, Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften, Sprachen, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Einstiegskurse an. Komplette Fernstudiengänge werden nicht angeboten.

Voraussetzungen

Studierende, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind, können entgeltfrei an vhb-Kursen teilnehmen. Andere Personen können das vhb-Lehrangebot entgeltpflichtig nutzen, wobei sie die von den Kursanbietern vorgegebenen Zugangs- bzw. Zulassungsvoraussetzungen erfüllen müssen.

Weitere Informationen über die Teilnahmevoraussetzungen finden Sie auf den Webseiten der Virtuellen Hochschule Bayern (Link s.u.). Informationen erhalten Sie gleichfalls bei der Geschäftsstelle der Virtuellen Hochschule Bayern, Luitpoldstraße 5, 96052 Bamberg, Tel. 0951/863-3800; Fax 0951/863-3805; E-Mail info@vhb.org.

Weiterführende Links

  • Virtuelle Hochschule Bayern (vhb)

    Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) fördert und koordiniert den Einsatz und die Entwicklung multimedialer Lehr- und Lerninhalte in den bayerischen Hochschulen.

Verwandte Themen

Stand: 07.03.2016

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Für Sie zuständig