Sprungmarken

Liegenschaftsbuch; Beantragung eines Katasterauszugs zur Bauvorlage - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 82275 - Emmering Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 82275 - Emmering

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
82275 - Emmering Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Liegenschaftsbuch; Beantragung eines Katasterauszugs zur Bauvorlage

Zu den Bauvorlagen für einen Bauantrag zählt gemäß Bauvorlagenverordnung auch ein aktueller Auszug aus dem Liegenschaftskataster. Diese Auszüge aus der Digitalen Flurkarte und dem Automatisierten Liegenschaftsbuch werden in Form eines "Katasterauszugs zur Bauvorlage" bereitgestellt und können beim zuständigen (staatlichen) Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung oder direkt bei der Gemeinde angefordert werden.

Beschreibung

Zu den Bauvorlagen für einen Bauantrag zählt gemäß Bauvorlagenverordnung (BauVorlV) auch ein Auszug aus der Flurkarte (meistens Maßstab 1:1000), der vom zuständigen (staatlichen) Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung beglaubigt sein muss oder durch ein automatisiertes Abrufverfahren zum Zweck der Bauvorlage abgerufen worden ist. Auf Wunsch der Bauaufsichtsbehörde oder des Bauwerbers enthält der Bauvorlagennachweis zusätzlich Flurstücks- und Eigentümernachweise aus dem Automatisierten Liegenschaftsbuch zum Baugrundstück und den benachbarten Grundstücken.

Flurkarte, Katasterkarte, Digitale Flurkarte (DFK)

Die Flurkarte (Katasterkarte) ist der darstellende Teil des Liegenschaftskatasters. Die Flurkarte enthält Grenzen und Nummern der Flurstücke, Gebäude einschließlich der Hausnummern, Nutzungsarten des Bodens, die Gewässer und ausgewählte topographische Informationen, Verwaltungsgrenzen (Gemarkungs-, Gemeindegrenzen, u.a.), Orts-, Flur- und Straßennamen. Ein Auszug aus der Flurkarte wird benötigt für den Lageplan zum Bauantrag, zum Nachweis der Grundstücksgrenzen (Grenzeinhaltungsbescheinigung), für Planung und Bodenordnung und für den Grundstücksverkehr.

Liegenschaftsbuch, Automatisiertes Liegenschaftsbuch (ALB)

Das Automatisierte Liegenschaftsbuch ist der beschreibende Teil des Liegenschaftskatasters. Das ALB enthält Flurstücksdaten, z.B. Flurstücksnummer, Lage, Nutzung, Fläche, Gebäudebeschreibung und Eigentümerdaten, z.B. Name, Vorname, Adresse, Eigentümeranteile.
Die personenbezogenen Daten unterliegen dem Datenschutz.

Voraussetzungen

Berechtigtes Interesse gemäß §7 BauVorlV und Art.11 Abs. 1 VermKatG, Antrag auf Auszug aus dem Katasterkartenwerk

Formulare

  • Formular, bayernweit: Antrag auf Katasterauszüge [Dateiformat: pdf]

    Dieses Formular müssen Sie mit Ihrer Unterschrift bei der zuständigen Stelle einreichen. Sie können es entweder handschriftlich unterschrieben per Post bzw. Fax an die zuständige Stelle übermitteln oder mit Ihrer qualifizierten elektronischen Signatur per (verschlüsselter) E-Mail. Sofern die zuständige Stelle über eine De-Mail-Adresse verfügt, können Sie das Formular auch über Ihr De-Mail-Konto als absenderbestätigte Nachricht versenden.

Online-Verfahren

  • Online-Verfahren, bayernweit: GeodatenOnline

    Über GeodatenOnline haben Sie die Möglichkeit online digitale Daten zu bestellen und sofort downzuloaden.

Kosten

siehe "Verordnung über die Benutzungsgebühren der unteren Vermessungsbehörden (GebOVerm)"

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Stand: 21.06.2017

Redaktionell verantwortlich: Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Für Sie zuständig