Sprungmarken

Schlösserverwaltung; Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Schlösserverwaltung; Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen hat ihren Sitz in München. Sie ist dem Bayer. Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat unmittelbar nachgeordnet. Sie betreut unter Wahrung kultureller und denkmalpflegerischer Belange das ihr zugewiesene Staatsvermögen (Schlösser, Burgen, Residenzen, Parkanlagen und Seen).

Beschreibung

Die Schlösserverwaltung ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen Bayerns. Sie geht in ihren Ursprüngen auf den Obersthofmeisterstab, einen der vier Stäbe der Kurfürstlichen Hofverwaltung, zurück. Seit dem 20. November 1918 besteht die Verwaltung in ihrer heutigen Grundstruktur; zunächst noch Verwaltung des ehemaligen Kronguts genannt, trägt sie seit 1932 ihre jetzige Bezeichnung. Die Verwaltung betreut bayernweit 45 kultur-geschichtlich herausragende Schlösser, Burgen und Residenzen, vorwiegend aus früherem Besitz der Wittelsbacher. Diese Objekte beherbergen über 100.000 Einzelkunstwerke und mehr als 6.000 wertvolle Möbel. Hinzu kommen 32 historische Gartenanlagen und 21 Seen, darunter die größten bayerischen Seen Chiemsee, Starnberger See, Ammersee und der bayerische Teil des Bodensees. Mit ca. 5 Mio. Besuchern im Jahr sind die Schlösser ein zentraler Bestandteil der Tourismuslandschaft Bayerns und damit auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Organisatorisch gliedert sich die Schlösserverwaltung in eine Hauptverwaltung mit den Abteilungen: Zentral- und Liegenschaftsabteilung, Museumsabteilung, Bauabteilung, Gärtenabteilung und das Restaurierungszentrum. Nachgeordnet sind bayernweit 17 Außenverwaltungen und vier Außenstellen (Ammersee, Chiemsee, Starnberger See, Kempten).
Die Schlösserverwaltung beschäftigt rd. 850 Mitarbeiter. Geleitet wird die Verwaltung von Präsident Bernd Schreiber.

Öffnungszeit der Besichtigungsobjekte:

www.schloesser.bayern.de

Kosten

Eintrittspreise siehe Internetseiten der Schlösserverwaltung (siehe weiterführenden Link unten)

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Stand: 14.12.2015

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Für Sie zuständig