Sprungmarken

Technologieförderungsprogramm; Förderung von Entwicklungsvorhaben - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 87480 - Weitnau

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
87480 - Weitnau Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Technologieförderungsprogramm; Förderung von Entwicklungsvorhaben

In der Entwicklungsvariante des Bayerischen Technologieförderungsprogramms (BayTP) können Entwicklungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen in Bayern gefördert werden.

Beschreibung

In der Entwicklervariante des Bayerischen Technologieförderungsprogramms (BayTP) können Entwicklungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen in Bayern (weniger als 250 bzw. 400 Beschäftigte) gefördert werden.

Die Zuwendung erfolgt mit Zuschüssen (maximaler Fördersatz 35 bzw. 25 %). Die Finanzierung des Eigenanteils aus nicht subventionierten Mitteln muss von Ihrem Unternehmen nachgewiesen werden.
Im Rahmen der Antragstellung erfolgt eine eingehende betriebswirtschaftliche Prüfung Ihres Unternehmens durch die LfA Förderbank Bayern.

Wesentliche Kriterien für eine Förderung sind die technische Neuheit und das technische Risiko eines Vorhabens. Es muss sich außerdem um ein einzelbetriebliches Entwicklungsvorhaben handeln, d.h. Ihr Unternehmen muss sowohl die Entwicklung als auch die spätere Produktion des Entwicklungsgegenstands selbst durchführen. Ihr Unternehmen muss über ein Alleinstellungsmerkmal (Richtschnur Patentierfähigkeit) verfügen, das einen deutlichen Know-How-Vorsprung vor dem Wettbewerb darstellt. Mit der technischen Prüfung der Förderanträge werden externe Fachgutachter (i.d.R. Hochschulprofessoren) beauftragt.

Der Projektträger Innovations- und Technologiezentrum Bayern (ITZB) ist vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie mit der Projektträgerschaft des Bayerischen Technologieförderungsprogramm (BayTP) beauftragt.

Das ITZB mit seinen beiden Standorten in München und Nürnberg

  • berät vor und während der Antragstellung,
  • prüft die Projektanträge und bereitet die Förderentscheidung vor,
  • begleitet die Förderprojekte fachlich und administrativ,
  • prüft die Projektberichte und die Verwertung der Ergebnisse in Bayern.

Auskünfte sind unter der kostenfreien zentralen Telefonnummer 0800 0268724 erhältlich.

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit weniger als 250 bzw. 400 Mitarbeitern mit Sitz und eigener Produktion in Bayern.

Fristen

Mit einem Vorhaben kann frühestens nach dem Eingang eines ersten formellen und aussagefähigen Förderantrags beim Projektträger Bayern ITZB begonnen werden.

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Stand: 08.08.2016

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Für Sie zuständig

  • Innovations- und Technologiezentrum Bayern

    Hausanschrift (Innovations- und Technologiezentrum Bayern München)

    Prinzregentenstraße 52

    80538 München

    Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

    Postanschrift

    Prinzregentenstraße 52

    80538 München

    Telefon

    +49 (0)89 89054321-0

    Telefax

    +49 (0)89 89054321-688

    E-Mail

    info@itzb.de

    Weitere Anschriften dieser Behörde

    Hausanschrift (Innovations- und Technologiezentrum Bayern Nürnberg)

    Gewerbemuseumsplatz 2

    90403 Nürnberg

    Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

    Postanschrift

    Gewerbemuseumsplatz 2

    90403 Nürnberg

    Telefon

    +49 (0)911 20671-611

    Telefax

    +49 (0)911 20671-650

    E-Mail

    info@itzb.de