Sprungmarken

Altenpflege; Beantragung der staatlichen Anerkennung als Weiterbildungseinrichtung für Weiterbildungen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A
 

BayernID

Ihr Zugang zu allen Online-Services in Bayern: Eine ID für Alles!

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 83620 - Feldkirchen-Westerham Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 83620 - Feldkirchen-Westerham

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
83620 - Feldkirchen-Westerham Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Altenpflege; Beantragung der staatlichen Anerkennung als Weiterbildungseinrichtung für Weiterbildungen

Zur Durchführung der in der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG) geregelten Weiterbildungen (Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Praxisanleitung und Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung) bedürfen Weiterbildungseinrichtungen für ihre jeweiligen Weiterbildungsstandorte einer staatlichen Anerkennung. Die staatliche Anerkennung ist bei der Regierung von Mittelfranken zu beantragen. Nachträgliche wesentliche Änderungen der maßgeblichen Anerkennungsvoraussetzungen sind unverzüglich anzuzeigen.

Beschreibung

Weiterbildungseinrichtungen bedürfen für die Durchführung der Weiterbildungen nach der AVPfleWoqG (Einrichtungsleitung, Pflegedienstleitung, Praxisanleitung und Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung) für ihre jeweiligen Weiterbildungsstandorte der staatlichen Anerkennung durch die Regierung von Mittelfranken. Die Anerkennung ist anhand eines Online-Formulars (siehe unter "Online-Verfahren") elektronisch zu beantragen. Ein rechtswirksamer Antrag liegt erst vor, wenn der unterschriebene Ausdruck des elektronischen Formulars bei der Regierung von Mittelfranken eingegangen ist.

Nachträglich eintretende Änderungen der maßgeblichen Anerkennungsvoraussetzungen sind unverzüglich anzuzeigen. Die staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtungen sind verpflichtet, der zuständigen Behörde auf Anforderung über die entscheidungsrelevanten Tatsachen zu berichten, erforderliche Nachweise vorzulegen und bei Überprüfungen mitzuwirken.

Hat die Regierung von Mittelfranken über einen Antrag auf staatliche Anerkennung nicht innerhalb einer Frist von vier Monaten nach Eingang des Antrags einschließlich der vollständigen Unterlagen entschieden, gilt die Anerkennung als erteilt.

Zuständige Behörde:

  • Sitz der Weiterbildungseinrichtung innerhalb Bayerns: Regierung von Mittelfranken
  • Sitz der Weiterbildungseinrichtung außerhalb Bayerns: Regierung von Mittelfranken

Voraussetzungen

Die staatliche Anerkennung wird erteilt, wenn

  1. die Leitung der jeweiligen Weiterbildung über die geeignete fachliche und pädagogische Qualifikation verfügt,
  2. fachlich und pädagogisch geeignetes Unterrichtspersonal eingesetzt wird,
  3. geeignete Räumlichkeiten und dem Weiterbildungszweck entsprechende ausreichende Lehr- und Lernmittel am Weiterbildungsstandort zur Verfügung stehen und
  4. die Weiterbildung entsprechend den Vorschriften der AVPfleWoqG durchgeführt wird.

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

  • Nachweis über die Qualifikation der Leitung der Weiterbildung (Kopie)
  • Ggf. Nachweis über die staatliche Anerkennung anderer Bundesländer und/oder eine Zertifizierung nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV)

Online-Verfahren

Kosten

100 bis 400 Euro je Weiterbildungsstandort

Rechtsgrundlagen

Rechtsbehelf

Stand: 18.05.2016

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Für Sie zuständig